/, Reisen, Tipps und Tricks/Koh Lipe, Inselparadies in Südthailand

Koh Lipe, Inselparadies in Südthailand

Der Strand ruft…

Von Langkawi, Malaysia ging es für mich und meine Freundin per Schiff nach Koh Lipe in Südthailand, ein paar Freunde hatten mir schon öfters von der Schönheit der Insel berichtet. Nach einer Überfahrt mit der Fähre bei herrlichstem Wetter kamen wir vor Koh Lipe an und stiegen auf kleine Longtailboote um, mit denen wir zum Strand gelangten. Auf dem kleinen Einland angekommen, ging es für uns auf die Suche nach einer Unterkunft, dazu half uns ein Einheimischer Mopedfahrer, der uns samt Gepäck Unterkünfte nach unseren Vorstellungen zeigte. Die 3. Unterkunft, die er uns zeigte war genau die passende für uns!

Unsere Unterkunft:

Die nächsten 5 Nächte verbrachten wir im Zanom Sunrise Beach Resort. Ein kleines schönes Resort mit einfachen Bungalows, mit Dusche, Strom, Warmwasser, Toilette, Moskitonetz und einer kleinen überdachten Terrasse, W-Lan Zugang und Frühstück. Das Resort ist toll gelegen und befindet sich direkt am Sunset Beach. Im Restaurant gibt es tagtäglich frischen Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse und Obst. Für die Feinschmecker unter Euch sicher das Richtige. In 5 Minuten ist man an der Walking Street, direkt vor dem Resort liegt das traumhafte Meer mit einem herrlichen Strand. Wer Ruhe und Entspannung bei super netten Gastgebern sucht, ist im Zanom Sunrise Beach Resort genau richtig!

Die Insel:

Koh Lipe besteht aus 3 Stränden, dem Sunset Beach im Norden, dem Sunrise Beach im Osten und dem Pattaya Beach im Südwesten der Insel. Das Higlight der Insel ist das klare türkisblaue Wasser und die herrlichen weißen Strände. Koh Lipe ist keine Partyinsel und lädt zum Chillen und Erholen ein. Plane auf jeden Fall mehrere Tage für Baden, Schnorcheln, Tauchen, gut Essen, Shoppen und zum Entspannen ein. Wenn es Dir langweilig wird empfehle ich Dir einen Ausflug mit einem der Longtailboote zu machen. Wie wäre es den mit dem Besuch des Tarutao Marine Nationalparks  per Boot oder einer Tour zu den benachbarten Inseln Koh Bulon oder Koh Tarutao. Koh Lipe war jahrelang ein Geheimtipp für Individualreisende und Backpacker. Die Insel ist autofrei und Ihr könnt alles innerhalb von 20 Minuten gut zu Fuß erreichen, jedoch nimmt die Zahl der Motorräder und Mopeds stetig zu.

Die Walking Street:

Koh Lipe ist eine ruhige Insel und das Nachtleben kaum ausgeprägt. Zentrum für „Nachtschwärmer“ ist neben mehreren Strandbars die Walking Street. Dort findet Ihr Souvenierläden und –stände, Tourbüros, kleine Supermärkte, Garküchen, Bars, Cafes – und vor allem Restaurants. Mein Restaurantipp für Euch wer auf Fisch und Seafood steht das King Crab Restaurant. Beachten solltet Ihr, dass die Preise auf Ko Lipe durchweg um einige Baht teurer sind als auf größeren Inseln (Phuket, Koh Phnagan,…) und insbesondere im Vergleich zu den größeren Städten (Chiang Mai, Bangkok).

Empfehlungen für Eure Reise nach Koh Lipe:

Wer von Euch war schon eimal auf Koh Lipe? Habt Ihr noch weitere Tipps und Tricks? Wie hat es Euch gefallen? Plant Ihr in nächster Zeit eine Reise nach Koh Lipe?

Von | 2017-07-14T18:18:08+00:00 29. Mai 2017|Asien, Reisen, Tipps und Tricks|22 Kommentare

Über den Autoren:

Andreas Schmied
ich bin Andreas Schmied, einer der Inhaber von Dirty Beaches, selbstständiger Trainer und Coach mit der Wunschschmiede und Autor. Seit Kindheitstagen bin ich auf unserer schönen Welt unterwegs und liebe das Reisen. Ich berichte hier im Blog über meine Reisen rundum die Welt.

22 Kommentare

  1. Alina 10. Juli 2017 at 15:05 - Reply

    Hallo Andreas,
    Die Bilder sind einfach sehr schön und regen zum träumen an.
    Vielleicht werde ich Südthailand auch mal irgendwann besuchen.
    Danke für Deinen Bericht!
    Eine schöne Woche & liebe Grüße Alina

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 10. Juli 2017 at 15:41 - Reply

      Hallo Alina,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Südthailand und vor allem Ko Lipe sind wunderschön, kann ich dir nur empfehlen. Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche!

      Liebe Grüße

      Andreas

  2. Cynthia 10. Juli 2017 at 18:42 - Reply

    Ach, wunderschöne Strände – auch wenn ich nicht der Asien-Fan bin 🙂

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 11. Juli 2017 at 11:59 - Reply

      Die Strände sind traumhaft, Cynthia! Dankeschön!

  3. Sigrid Braun 10. Juli 2017 at 19:40 - Reply

    Hallo Andreas, dass sind ja wunderschöne Fotos, da bekommt man ja richtig Fernweh.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 11. Juli 2017 at 11:59 - Reply

      Hallo Sigrid,

      das stimmt, danke für deinen Kommentar, ich würde auch am liebsten auf Reisen gehen!

      Liebe Grüße

      Andreas

  4. Katta 13. Juli 2017 at 8:58 - Reply

    Oh wow. Wirklich sehr beeindruckend. Da bekommt man sofort Lust ganz weit weg zu fliegen und niemals wiederzukommen 🙂

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 14. Juli 2017 at 10:55 - Reply

      So geht es mir auch, danke für deinen Kommentar!

  5. Birgit 13. Juli 2017 at 8:59 - Reply

    Oh ich vermisse Thailands Strände! Vielleicht sollte ich mal wieder einen Urlaub in Thailand planen…

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 14. Juli 2017 at 10:55 - Reply

      Thailand vermisse ich auch, wird einmal wieder Zeit für eine Reise.

      Liebe Grüße

      Andreas

  6. Lisa 13. Juli 2017 at 20:37 - Reply

    Oh wow! Hoffentlich komme ich auch mal dahin. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 14. Juli 2017 at 10:56 - Reply

      Hallo Lisa,

      das wünsche ich dir auch, kann es dir nur empfehlen!

      Liebe Grüße

      Andreas

  7. Julia 14. Juli 2017 at 9:35 - Reply

    Lieber Andreas,

    ich war noch nie in Thailand. Wenn ich aber deinen Bericht lese und deine zauberhaften Fotos sehe, dann merke ich, dass ich was verpasst habe. Vielen Dank für die Möglichkeit, dass du uns an deinem Traumurlaub teilhaben lässt. Ich muss da hin! LIeber Gruß Julia

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 14. Juli 2017 at 10:57 - Reply

      Liebe Julia,

      dann wird es Zeit für deine erste Thailandreise! Falls Du Tipps brauchst bitte melden!

      Viele Grüße

      Andreas

  8. Nicole 14. Juli 2017 at 10:49 - Reply

    Das sieht so Traumhaft aus. Da kann man schon neidisch werden und besonders wenn man so aus dem Fenster schaut, wünscht man sich eben gerade dorthin. Wie Sommer sieht es ja leider nicht aus. Danke für den Einblick.

    Alles liebe

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 14. Juli 2017 at 10:58 - Reply

      Hallo Nicole,

      das stimmt leider, heute ist kein echter Sommertag. Da wird das Fernweh noch größer! Danke für deinen Kommentar!

      Viele Grüße

  9. L♥ebe was ist 14. Juli 2017 at 19:54 - Reply

    ohhh wow, das schaut ja wirklich nach einem Paradies aus!!!
    ich habe totales Fernweh, wenn ich die schönen Fotos sehen 🙂

    komm gut ins Wochenende,
    ❤ Tina von Liebe was ist
    Liebe was ist auf Instagram

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 15. Juli 2017 at 16:10 - Reply

      Hallo Tina,

      danke für deinen Kommentar. Das glaube ich mit dem Fernweh ist ein richtiges Paradies dort!

  10. Kristina 14. Juli 2017 at 20:23 - Reply

    Traumhaft, bin verliebt in die Bilder. Das würde mich auch mal reizen. Wie lange fliegt man denn?

    LG
    Kristina

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 15. Juli 2017 at 16:11 - Reply

      Hallo Kristina,

      kann ich nur empfehlen ca. 10 – 12 Stunden nach Bangkog, dann nochmals 1,5 Stunden plus Fahrt mit Bus, Taxi, etc. anschließend per Boot.

  11. Avaganza 14. Juli 2017 at 23:20 - Reply

    Lieber Andreas,

    danke für diesen Tipp! Diese Insel ist genau nach meinem Geschmack – ich mag nämlich keinen Massentourismus!

    Ich möchte sofort dorthin …

    Liebe Grüße
    Verena

    • Andreas Schmied
      Andreas Schmied 15. Juli 2017 at 16:12 - Reply

      Liebe Verena,

      sehr gerne, kann ich nur empfehlen ist noch alles abseits vom Massentourismus!

      Liebe Grüße

Einen Kommentar veröffentlichen