Charity 2017-07-06T08:41:21+00:00

Charity

Unser Engagement für einen guten Zweck

Charity

Warum unterstützen wir?

Für uns standen von Anfang an die Verwirklichung unserer Idee und die zeitgleiche Unterstützung einer sozialen Einrichtung in einem Atemzug. Wir sind in der glücklichen Lage etwas aufbauen zu können und dadurch unseren Traum zu verwirklichen. Wir wissen aber, dass dies nicht für alle gleichermaßen gilt.

Wir sind als sehr junges Unternehmen nicht in der Lage viele Einrichtungen, Organisationen, etc. gleichzeitig zu unterstützen. Ganz klar: Masse ist nicht Klasse. Wir sind alle aus München bzw. befindet sich unser Lebensmittelpunkt hier in dieser schönen Stadt. Daher wollen wir eine Einrichtung aus unserer Stadt unterstützen.

Bei unserer Suche, die auch von Ereignissen / Erlebnissen im eigenen Familienumfeld geprägt war, sind wir sehr schnell auf die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) gestoßen.

Seit nunmehr 13 Jahren unterstützt das AKM bayernweit Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern. Die Stiftung ist eine Institution die vor allem auf die vielen Spenden und die Mitarbeiter von zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern angewiesen ist.

Warum unterstützen wir gerade das Kinderhospiz?

Der Ansatz, eine umfassende, professionelle Unterstützung für Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Ungeborenen, Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufzubauen, hat uns von Anfang an überzeugt.

Es ist nicht die Spende als solches, sondern die Intention einer Familie in einer Krisensituation emotional, sozial und gesellschaftlich bei Seite zu stehen und Ihr Halt zu geben.

Ein Besuch vor Ort hat uns in unserer Überzeugung bestätigt, dass wir diese Arbeit unterstützen wollen.

Welche Art von Spenden?

  1. Spenden via Kauf (€ 0,50 pro gekauften Teil)
  2. Spenden via Kinderhospiz Spendenseite

Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München

Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) wurde 2005 von dem Ehepaar Christine und Florian Bronner aus eigener Betroffenheit heraus ins Leben gerufen und betreut seitdem bayernweit Familien mit lebensbedrohlich schwersterkrankten Ungeborenen, Neugeborenen, Kinder und jungen Erwachsenen. Auch Familien mit einem schwerst- oder unheilbarerkrankten Elternteil können sich hilfesuchend an die Stiftung wenden. Die Beratung, Betreuung und Begleitung erfolgt für die Familien kostenfrei und bietet eine umfassende Bandbreite an professionellen Angeboten (u. a. Krisenintervention, Familienbegleitung, Sozialmedizinische Nachsorge, Trauerbegleitung). Ab der 16. Schwangerschaftswoche bis ins junge Erwachsenenalter stehen wir betroffenen Familien in ihren schwersten Zeiten zur Seite.

Die 380° Betreuung kann ab einer möglicherweise lebensverkürzenden Diagnose und über dessen kompletten Krankheitsverlauf in Anspruch genommen werden. In den meisten Fällen sind dies mehrere Jahre. Das umfassende und professionelle Angebot der Stiftung ist deutschlandweit einzigartig. Neben dem Kriseninterventionsdienst RUF24, begleitet und betreut ein hauptamtliches Team aus 30 Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern, Hebammen, Pflegekräften sowie rund 170 speziell ausgebildeten ehrenamtlichen Helfern unsere betroffenen Familien.

Während viele Leistungen nach Versterben des Kindes von den Kassen eingestellt werden, reicht unsere Hilfe über den Tod des Kindes hinaus. Hier helfen mitunter Psychologen, Therapeuten und Trauerbegleiter das Erlebte bestmöglich in den weiteren Lebensweg zu integrieren. Während 70 % unserer kleinen Patienten versterben, begleiten wir 30 % unserer Kinder und Jugendliche wieder zurück ins Leben. Bei den Überlebenden handelt es sich meist um onkologische Fälle, oder um Kinder, die nach einem schweren Unfall in Lebensgefahr schweben.

Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) ist eine rechtsfähige öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts. Da lediglich 25 % unserer Arbeit durch Krankenkassen gefördert wird, müssen 75 % der Ausgaben über Spenden finanziert werden. Um eine Familie ein Jahr lang multiprofessionell zu betreuen, benötigt die Stiftung rund € 6.500. Um diese wertvolle Arbeit zu gewährleisten, sind wir auf der Suche nach ehrenamtlichen Unterstützern sowie finanziellen Förderern.